redsport
RSS-Feed
facebook
twitter
twitter
IG Handball
Handball im Fernsehen
Handball-Ecke
HT
Shop
Erima


Montag · 20.03.2017 · 15:20 Uhr · cad

Kreisläufer der HSG Wetzlar wechselt fest zum Nachbarn


Moritz Zörb
Foto: TVH
Die Zukunft von Moritz Zörb ist geklärt. Der Vertrag des jungen Kreisläufers bei der HSG Wetzlar wird nicht verlängert, wie der Erstligist auf seiner Facebook-Seite mitteilte. Stattdessen schließt sich der 21-Jährige fest dem Zweitligisten TV Hüttenberg an, für den er in dieser Spielzeit mit einem Zweitspielrecht aufläuft. Dort unterschrieb er einen Vertrag bis 2019.

Zörb spielte seit der C-Jugend bei der HSG Wetzlar und hat alle hessischen Auswahl-Mannschaften durchlaufen. Schon im Sommer 2012 trainierte der Kreisläufer unter Trainer Kai Wandschneider im Profikader mit, wenige Monate später lief der damals 17jährige dann erstmals in der DKB Handball-Bundesliga auf. Bereits in der Saison 2014/15 hatte die HSG Wetzlar Moritz Zörb an den TVH ausgeliehen. Auf den guten Erfahrungen aufbauend, wurde vor der Saison eine Rückkehr zur alten Wirkungsstätte vereinbart.


Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

» Datenschutzhinweise zu nutzungsbasierter Werbung