redsport
RSS-Feed
facebook
twitter
twitter
IG Handball
Handball im Fernsehen
Handball-Ecke
HT
Shop
Erima


Dienstag · 26.02.2013 · 13:24 Uhr · cie

Im Portrait: Flensburgs Gegner Gorenje Velenje


Velenjes Trainer Branko Tamse
Foto: Stephan Weber
Die SG Flensburg-Handewitt bekommt es im Achtelfinale der VELUX EHF Champions League mit Gorenje Velenje zu tun. Das ergab die heutige Auslosung am Sitz der EHF-Zentrale in Wien. In Slowenien wird die SG am 16. oder 17. März antreten. Das Rückspiel in der Flens-Arena folgt am 23. oder 24. März. "In der Königsklasse sind wir nun in einer Phase angelangt, in der es keine leichten Gegner mehr gibt", sagte SG-Kapitän Tobias Karlsson. "Gorenje Velenje hat sicherlich nicht so einen großen Namen wie Atletico Madrid, die Mannschaften aus Slowenien sind aber stark. Für mich persönlich wird Gorenje Velenje eine neue Erfahrung. Ich war dort noch nie."

Lange ist es her, da hatte die SG es in einem Viertelfinale des EHF-Cups mit den Ballwerfern aus der slowenischen Steiermark zu tun. In der Saison 1996/97 gewann der Bundesligist zwei Mal und durfte am Ende der Saison erstmals einen Europapokal-Triumph feiern. In diesem Jahr schloss Velenje die Gruppe C auf dem dritten Platz ab. Trainer Branko Tamse, der seit 2010 im Verein ist, kann dabei auf namhafte Akteure wie Jure Dolenec, Marko Bezjak oder Luka Dobelsek zurückgreifen.

Auf einen deutschen Vertreter traf Velenje in der Vorrunde nicht, in der Vorrunde verwiesen die Slowenen Bjerringbro-Silkeborg, Chambery und St. Petersburg auf die Plätze. Einen möglichen zweiten Tabellenplatz hinter dem diese Gruppe dominierenden polnischen Meister Kielce vergab das Team mit einer Niederlage in Silkeborg. Neben zwei Niederlage gegen Kielce gab es lediglich eine weitere Niederlage gegen Skopje, dass sich so den zweiten Platz der Gruppe sicherte.

In der Historie kann Gorenje Velenje bereits auf sechs Teilnahmen an der Champions League zurückblicken, nach 2006 und 2010 gelang in diesem Jahr zum dritten Mal der Einzug in das Achtelfinale. Der größte internationale Erfolg ist der Einzug in das Finale des EHF-Pokals in der Saison 2008/09. National gelang nach 2009 im vergangenen Jahr die zweite Meisterschaft. Der dritte Titel, nach dem Pokalgewinn 2003.

Bisherige Ergebnisse RK Gorenje Velenje:

Termin Spiel Resultat
23.02.2013
16:30 Uhr
RK Gorenje Velenje - KS Kielce
10. Spieltag (Champions League)
25:29
(14:13)
17.02.2013
17:00 Uhr
Bjerringbro-Silkeborg - RK Gorenje Velenje
9. Spieltag (Champions League)
27:26
(12:14)
09.02.2013
16:30 Uhr
RK Gorenje Velenje - Metalurg Skopje
8. Spieltag (Champions League)
23:19
(10:10)
01.12.2012
16:00 Uhr
Newa St. Petersburg - RK Gorenje Velenje
7. Spieltag (Champions League)
25:32
(13:16)
24.11.2012
16:30 Uhr
RK Gorenje Velenje - Chambéry Savoie HB
6. Spieltag (Champions League)
31:25
(18:13)
18.11.2012
19:00 Uhr
Chambéry Savoie HB - RK Gorenje Velenje
5. Spieltag (Champions League)
20:31
(9:16)
17.10.2012
20:00 Uhr
RK Gorenje Velenje - Bjerringbro-Silkeborg
4. Spieltag (Champions League)
31:23
(14:8)
13.10.2012
17:00 Uhr
KS Kielce - RK Gorenje Velenje
3. Spieltag (Champions League)
30:24
(13:12)
06.10.2012
18:00 Uhr
Metalurg Skopje - RK Gorenje Velenje
2. Spieltag (Champions League)
30:23
(13:6)
29.09.2012
19:00 Uhr
RK Gorenje Velenje - Newa St. Petersburg
1. Spieltag (Champions League)
35:22
(16:10)


Top Ten Werfer von RK Gorenje Velenje in der Gruppenphase:

1. Jure Dolenec 54 6
2. Fahrudin Melic 53 5.3
3. Marko Bezjak 51 5.1
4. Klemen Cehte 40 4
5. Matej Gaber 19 1.9
6. Janez Gams 19 1.9
7. Niko Medved 8 1.6
8. David Miklavcic 8 0.8
9. Dino Bajram 6 0.6
10. Darko Cingesar 6 1

Fotogalerie:


Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

» Datenschutzhinweise zu nutzungsbasierter Werbung