redsport
RSS-Feed
facebook
twitter
twitter
IG Handball
Handball im Fernsehen
Handball-Ecke
HT
Shop
Erima


Montag · 20.03.2017 · 17:22 Uhr · hsg, red

Krefeld konnte Gummersbacher Reserve "schnell den Schneid abkaufen"


Olaf Mast
Foto: Jenny Seidel
Mit einem zu keiner Phase gefährdeten 34:25 (17:11)-Erfolg gegen die Bundesligareserve vom VfL Gummersbach gleicht die HSG Krefeld ihr Punktekonto vor der schweren letzten Wochen der Saison wieder aus.

Beide Teams mussten vor dem Spiel etliche Ausfälle hinnehmen. So waren auf beiden Seiten mehr Offizielle als Reservespieler auf der Bank. Über 4:0, 7:11, 13:7 ging es mit einem 17:11 in die Pause. Auch nach der Halbzeit ließen die Schwarzgelben nicht nach und das Spiel war schnell entschieden.

HSG Coach-Olaf Mast gab hinterher zu Protokoll, dass für ihn heute der Schlüssel zum Erfolg in der Defensive lag. So gingen seine Schützlinge in der Abwehr couragiert zu Werke und nutzten zu Beginn immer wieder den Spezialistenwechsel zwischen Angriff und Abwehr der Gäste, um leichte Treffer zu erzielen.

"Wir haben durch unsere gute Defensivleistung den Gummersbachern schnell den Schneid abkaufen können und dadurch einen ungefährdeten Sieg landen können", freute sich Mast. "So können wir die kommenden Küraufgaben entspannter angehen. Ein großes Kompliment an meine Jungs."

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

» Datenschutzhinweise zu nutzungsbasierter Werbung